Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. August 2012 6 18 /08 /August /2012 09:54

Höhenunterschied: 350 m

Höchster Punkt: 336 m

Länge: 14,6 km

Dauer: 4 h 30 (ohne Mittagspause) bei gemütlichem Tempo

Orientierung:.

Schwierigkeit: einige Kraxelpartien in der Schlucht, ansonsten relativ einfache Wanderung, aber lange;

Wanderführer: Rother Wanderführer Provence: Wanderung 21: Gorges de Regalon

Karte: IGN 3142 OT: Cavaillon

 

Die Wanderung ist ebenfalls eine Pflichtwanderung, wenn man in der Gegend ist. Ich wollte die Wanderung letztes Jahr schon machen, als ich in Pertuis Urlaub gemacht habe. Leider war die Schlucht damals gesperrt. Ich bin damals alternativ zur Ferme des Mayorques gelaufen. Der normale Lauf der Dinge ist: wenn die Schlucht erst einmal gesperrt ist, bleibt sie es für die  nächsten 10 Jahre. Kurioserweise habe ich vor dem Urlaub im Internet nach Gorges de Regalon gesucht und bin auf Seiten gestoßen, auf denen stand, dass die Schlucht seit Anfang 2012 wieder geöffnet ist, also nichts wie hin!

Das Wetter ist heute ausgezeichnet, am Montag hat es zum letzten Mal geregnet, die Schlucht sollte also trocken sein. Als ich kurz nach 10 Uhr am Parkplatz der Schlucht ankomme ist hier schon ganz schön was los. Ansonsten waren die Touristenströme bisher in diesem Urlaub überschaubar, hier ist aber ein ziemlicher Andrang. Vom Parkplatz geht es ein paar hundert Meter bis zum Eingang der Schlucht.

 

2012-06-14 Gorges du Regalon 1

Am Eingang zur Schlucht

 

Es gehen einige Gruppen vor mir wie auch hinter mir in die Schlucht. Nach kurzem Marsch entspannt sich aber die Lage in der Schlucht und ich kann mein eigenes Tempo gehen und bin weitgehend wieder für mich allein. Die Schlucht ist beeindruckend. Teilweise geht es zwischen 2 engen Felswänden hindurch. Gelegentlich gibt es leicht Kletterstellen, um kleinere Stufen zu überwinden. Die Schlucht ist ein Muss für jeden Provencewanderer. Im Gegensatz zur Schlucht des Veroncle, die ich 2009 bewandert habe, ist die Schlucht des Regalon aber deutlich kürzer, in einer halbes Stunde bin ich durch.

 

2012-06-14 Gorges du Regalon 2

2012-06-14 Gorges du Regalon 3

2012-06-14 Gorges du Regalon 4

2012-06-14 Gorges du Regalon 6


Am Ende der Schlucht stoße ich auf den GR 6/97. Der GR 6 biegt nach rechts ab und führt in Richtung Merindol. Ich gehe hier geradeaus weiter, da ich ursprünglich vorhatte über das Vallon de la Galère und die Ferme des Mayorques zurückzulaufen. Als ich dann auf einen breiten Fahrweg stoße, entscheide ich mich aber um und beschließe über Merindol zurückzugehen, da ich bereits letztes Jahr in Les Mayorques vorbeigekommen bin.

 

2012-06-14 Esel

2012-06-14 Esel 2


Ich gehe also nach rechts auf der Schotterpiste und in Richtung Merindol. Ich folge der Piste bis von rechts der Weg aus der Schlucht heraufkommt. Weiter auf dem GR führt mich der Weg zum Maison forestière de la Font de l’Orme. Ich folge weiter dem GR in Richtung Osten und komme schließlich bei einem Gehöft namens Sadaillan heraus.

 

2012-06-14 DSC03900

 

Kurz darauf verzweigen sich der GR 6 und der GR 97. Ich biege nach rechts ab und folge dem GR 6 in südöstlicher Richtung. Nach 800 m führt ein Abzweig zum Sommet du Vallon Bernard. Auf dieser kleinen Anhöhe, suche ich mir einen Felsbrocken und mache dort Mittagspause.

 

2012-06-14 DSC03902


Ich gehe anschließend wieder auf den GR zurück und steige bergab nach Merindol. Ich gehe dann zum Weiler le Petit Champeau und auf dem Weg weiter zurück zum Parkplatz.

 

2012-06-14 DSC03904


Auf dem Heimweg fahre ich wieder in Cavaillon vorbei. Ich schaue kurz beim Decathlon rein, bin aber ziemlich lustlos. Die Sachen die ich brauche habe ich eigentlich schon eingekauft und die Sachen die fehlten, hat der kleine Laden sowieso nicht. Außerdem ist die Kassenschlange ziemlich lang. Nebenan gehe ich noch zum Tanken beim Intermarché, der Preis für Super ist mittlerweile auf 1,484 € pro Liter gefallen. Der Kraftstoff sollte für die verbleibenden 2 Tage und die Rückfahrt reichen. Ich fahre anschließend westlich um Cavaillon herum und an einem Kreisverkehr steht auf einmal ein Aldi, nur dumm dass ich keinen mehr brauche …

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare