Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
12. Januar 2013 6 12 /01 /Januar /2013 20:29

Höhenunterschied: 400 m

Höchster Punkt: 1.430 m

Länge: 9,5 km

Dauer: 2 h 30 (ohne Mittagspause) bei zügigem Tempo (Regengefahr)

Orientierung: gut beschildert

Schwierigkeit: einfache Wanderung

Wanderführer: Balades en Isère: Le Trièves

Karte: Balades en Isère: Le Trièves, IGN 3236 OT: Villard-de-Lans

 

Die Rückfahrt nach Hause ist nicht besonders weit, deshalb kann ich nachdem ich morgens aus der Résidence ausgecheckt habe noch eine kleine Wanderung machen. Das Auto lasse ich am Parkplatz stehen und gehe direkt von dort los. Das Wetter ist leider nicht besonders gut. Es ist ziemlich wolkig und es besteht Regengefahr. Es ist allerdings trocken und für die Dauer der Wanderung bleibt es auch trocken.

 

DSC04074

DSC04075


Gegen 10 Uhr laufe ich los. Vom Croix de Serre Monet geht es nach les Petits Deux und zum Col des Deux. Hier zweigt eine Forststrasse von der D242 ab, die stetig bergan führt. In Le Playnet zweigt ein Pfad zu einem Klettersteig ab. Ich bleibe aber auf der Forststrasse und gehe weiter bergauf in Richtung le Ménil. Oben gibt es ein paar Bänke, ich gehe aber zügig weiter und auf der anderen Seite des Berges wieder ins Tal bergab, weil ich immer noch Angst habe, es könnte zu regnen anfangen. Auf einem Pfad geht es bergab nach les Fraisses, das auf der Hauptstrasse von Gresse-en-Vercors nach Monetier de Clermont liegt. Über Frutière gehe ich wieder zum Croix de Serre Monet zurück.

Wieder am Auto angekommen, mache ich mich an die Rückfahrt. Es geht über die üblich Route nach Vif und die Südumfahrung von Grenoble auf der Landstraße Richtung Chambery. Über die Autobahn fahre ich dann nach Gresy sur Aix und halte dort beim Decathlon. Ich kaufe mir hier noch die letzten Ausrüstungsgegenstände für meine Klettersteigausrüstung, die ich im August in Alpe d’Huez ausprobieren möchte. Über den Aldi Rumilly und Frangy und Chancy geht es wieder nach Hause zurück.

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare