Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. August 2014 6 23 /08 /August /2014 13:12

Um 9:00 morgens macht die Rezeption auf. Ich frühstücke, packe mein Auto und erledige noch die letzten Saubermacharbeiten. Anschließend gehe ich zur Rezeption, damit jemand kommt, um den etat des lieux zu machen. Die Abfahrt verzögert sich dadurch etwas. Im Grunde habe ich aber ausreichend Zeit. Die Rückfahrt nach Hause ist nicht weit.

Ich fahre in Richtung Grenoble und halte die Augen nach einem blühenden Holunderstrauch auf. Den ganzen Urlaub habe ich mich nach einem Holunderstrauch umgesehen, den ich bei der Heimfahrt abernten kann. Im Tal ist der Holunder schon verblüht, lediglich in höheren Lagen wie im Vercors blühen die Sträucher noch. Ich habe zwar schon über 50 Flaschen Holundersirup gemacht, möchte aber gerne noch weitere Flaschen in Reserve haben, unter Umständen auch ein paar Flaschen verschenken. In der Nähe des Vallon du Bruyant finde ich einen schönen Holunderbusch, halte an und ernte ca. 60 Blüten.

Anschließend fahre ich über Sassenage zum Decathlon in Grenoble. Am Samstagmorgen ist hier ziemlich viel Betrieb. Mit etwas Glück finde ich noch einen freien Parkplatz. Nach dem Einkauf fahre ich weiter zum IKEA Grenoble und gehe dort zum Mittagessen.

Ich fahre nach Saint-Hilaire-du-Touvet in den Ortsteil les Gaudes. Der Ort liegt oben am Berg an der Bergstation der Funiculaire. Ich parke im Ort vor dem Casino Supermarkt.

 

Les Dioux

Höhenunterschied: 265 m

Höchster Punkt: 965 m

Dauer: 2 h 30 min.

Orientierung: problemlos; überall markiert; beschildert

Karte: IGN 3334 OT: Massif de la Chartreuse Sud

Schwierigkeit: keine

 

Am Touristenbüro vorbei geht es zu einer Kapelle. Der Ort liegt weit oberhalb des Tals auf 800 m Höhe. Es gibt hier Startplätze für Paraglieder. Bei der Kapelle geht es rechts auf einem Panoramaweg auf der Anhöhe über dem Felsabgrund entlang. Die Aussicht ist einzigartig. Gegenüber sind die Berge der Belledonne zu sehen. Anschließend geht es durch den Wald zur Ancien Moulin de Porte Trame. Weiter geht es zu einem Wasserfall.

Auf dem Rückweg gehe ich wieder aus dem Wald heraus und an Feldern entlang zurück zur Kapelle. Ich gehe wieder an den Gleitschirmfliegern vorbei zum Auto zurück.

 

2012-06-25 DSC03493

2012-06-25 DSC03494

2012-06-25 DSC03495

2012-06-25 DSC03496

2012-06-25 DSC03497

2012-06-25 DSC03498

2012-06-25 DSC03499

2012-06-25 DSC03500


Auf der Rückfahrt mache ich Zwischenhalt beim Decathlon in Grésy-sur-Aix und beim Aldi in Rumilly.


Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare